TapetenAgentur - Tapeten & Wandtattoos
  de  |  en
Home  
Tapeten
  Service   Blog   Kontakt   Galerie  
 
Eigenheim

Druckdaten - designed by you



Vorraussetzung:
Sie stellen uns digitale Daten als JPEG, TIFF, EPS oder PSD zur Verfügung. D. h. Fotos, Dias, Negative bitte einscannen. Die Bilder und Scanns sollten dabei Störungs-, Kratz- und Staubfrei sein. Bitte keine Fotomaterial mit Oberflächen-
struktur verwenden, da beim scannen Reflexionen entstehen. Für Größe und Auflösung der Endformate - Siehe Tapetenmotive, Möglichkeit A) und B). Falls die Ergebnisse Ihres Scanners vor Ort nicht genügen, sollten Sie Ihre Vorlagen durch Dritte (Fotograf, Fotolabor, Lithografie- oder Reprostudios etc.) digitalisieren (scannen) lassen.

Bei Digitalkameras ist das physische Endformat der Fotos einstellungs- und geräteabhängig (Menü/Anzahl der Pixel). Beachten Sie bitte vor dem Fotografieren welches gewünschte Endformat Ihre Bilder haben sollen. Nehmen Sie ggf. die nötigen Einstellungen im Menü Ihrer Digitalkamera vor.

Tapetenmotive:
Es gibt 2 Möglichkeiten:
A) Mehrere Bildmotive auf einer Tapetenbahn (Höhe max. 10 m x Breite 46,5 cm) Ihre Bildmotive sind auf der Tapetenbahn neben- bzw. übereinander angeordnet. Die digitalen Daten jedes einzelnen Motives sollten auf 47,5 cm Breite oder Höhe (je nach Wunsch - Bild Hoch- oder Querformat) eine Bild-Auflösung von 190 dpi aufweisen.

B) Bildmotiv über mehrere Tapetenbahnen (Höhe max. 10 m x Breite ohne Begrenzung) Es besteht die Möglichkeit Bildmotive für den Tapeten-Druck im Verhältnis bis 1:5 zu vergrößern, wobei die Datei die Sie uns zur Verfügung stellen, eine Bild-Auflösung von mindestens 300 dpi aufweisen muß. Je nach Qualität und Bild-Auflösung sind auch Vergrößerungen im Verhältnis bis 1:10 mgl.
Bsp.: Digitale Ausgangs-Daten, 30 cm hoch x 20 cm breit mit mindestens 300 dpi ergeben ein Tapeten-Motiv von 1,50 m Höhe x 1,00 m Breite mit 190 dpi.

Je höher die Bild-Auflösung (dpi) der digitale Daten, desto besser das Ergebnis des Tapeten- Motives (bei Vergrößerungen). Dabei sollten die von Ihnen zur Verfügung gestellten digitalen Daten nicht größer als 500 MB sein.

Eventuelle farbliche Unterschiede zwischen Endprodukt und Ausgangsfoto können auftreten.