TapetenAgentur - Tapeten & Wandtattoos
  de  |  en
Home  
Tapeten
  Service   Blog   Kontakt   Gallery  
 
    winkel

endBC

Herbst 2013
Die Natur ins Haus.
Tapeten  - Tapeten Herbst 2013 Woods & Pears, 32
Tapeten  - Tapeten Herbst 2013 Nottambule, 05
Tapeten  - Tapeten Herbst 2013 Briar Owl, gold
Tapeten  - Tapeten Herbst 2013 Woods & Pears, 28
Tapeten  - Tapeten Herbst 2013 Storm Clouds, grey sky
Tapeten  - Tapeten Herbst 2013 Prisca
Tapeten  - Tapeten Herbst 2013 Nuvolette
Tapeten  - Tapeten Herbst 2013 Butterflies, 03
Tapeten  - Tapeten Herbst 2013 Kendrick, 01
Tapeten  - Tapeten Herbst 2013 The Owls, plum
Tapeten  - Tapeten Herbst 2013 Rumer, 03
 
 
   Seite: 1 |  von  1   

Tapeten Herbst 2013

Und weil wir nach den lauen Sommernächten im Grünen so ungern das Glas Wein im eigenen Wohnzimmer trinken, holen wir uns in diesem Herbst einfach die Natur nach Hause! Auf der wunderschön stimmungsvollen Tapete mit Gräsern in sanften Beerentönen etwa. Da tanzen Schmetterlinge Ton in Ton und lassen uns schwelgen in der Leichtigkeit das nun endenden Sommers.

Und noch ein Wir-holen-uns-den-Sommer-ins-herbstliche-Haus-Trick: Zaubergärten kleben und glücklich sein! Der farbenfrohe Blütenrausch in Großformat betört die Sinne und mindert ihn nachweislich: den Und-schon-wieder-Herbst-Blues!

Für die, die der Wahrheit ins Auge blicken, bringt der Herbst an der eigenen Wand das gleiche Programm, wie draußen vor der Tür: Regenwolken, Blitz und Donner. Drinnen wie draußen eindrucksvoll, im warmen Zimmer lässt sich ein Gewitter nur einfach besser ertragen!

Draußen fast eindrucksvoller als drinnen: ein dunkler, kahler Herbstzeitwald. Atmosphärisch sind beide, drinnen verliert der düstere Wald zum Glück glatt seinen Gruselfaktor. Im Gegenteil, die Farbkombination Anthrazit und Kupfer wirkt edel und lässt die kahlen Stämme geradezu erhaben majestätisch erscheinen. Ein toller Hintergrund für besondere Einzelstücke in Kupfer oder als Kontrast zu Weißem!

Kontrastreich und doch grafisch klar: gelb-grünes Laub auf ganzer Fläche. Was sich im Herbst zu großen Haufen am Wegesrand sammelt, wird auf der eigenen Wand, fein säuberlich sortiert, zu grafischem Muster im Fiftys-Style. Wie man im Mustermix die Ruhe bewahrt: Farbton der Tapete aufgreifen und ein Möbelstück oder Accessoire in gleichem Ton davor platzieren.

Weniger flächendeckend, dafür nicht weniger intensiv: die Eulenbordüre auf rotem Grund. Da wird der Flur zum mystischen Kontrollraum, entgegnet dem Gast doch eine Vielzahl prüfender Augen. Aber keine Angst, diese Blicke sind wohlwollend und heißen willkommen! Schließlich wird es langsam draußen kalt und ungemütlich, da darf man sich gerne drinnen tummeln, ganz genauso wie die Familie Eule auf der Stange…. Alle Tapeten über www.tapetenagentur.de